156.2

kPort Garagendesign

Planungs- und Bauzeit

2010-2012

Bauherr

Beton Kemmler GmbH, Tübingen-Hirschau

Projektbeschreibung

Das leichte, raumsparende „Carport-System“ aus nur drei zusammengefügten Stahlbetonelementen lässt sich an unterschiedliche Grundstückssituationen anpassen und nach individuellen Nutzerwünschen sofort oder in späteren Ausbaustufen durch verschiedene Ergänzungsmodule erweitern. Der kPort bietet Raum für offene Lagermöglichkeiten (zum Beispiel als Holzlager, für Getränkekisten usw.) oder bietet durch das Faltschiebe-Türelement die Möglichkeit eines geschlossenen Lager- und Stauraums (für Reifen, Fahrräder, als Werkstatt). Das vorgesehene „Elektropaket“ umfasst eine integrierte LED-Leuchte mit berührungslosem Taster im Rahmenelement sowie eine „Arbeitsbeleuchtung“ und Anschlüsse für Elektrowerkzeuge oder zum Beispiel ein I Bike. Das kPort-System bietet die Möglichkeit, die seitlichen Öffnungen mit leichten Wandelementen aus verschiedenen Materialien zu schließen. Kurze Liefer- und Bauzeit, Flexibilität und Erweiterbarkeit sowie Leichtigkeit in der Gestaltung in Verbindung mit einer hochwertigen Materialität sind die Eigenschaften des kPort.

iF product design award 2012
red dot design award 2013

siehe auch 156.1 und 156.3

Zeichnungen

Modell

Detail

Beteiligte

Planung

Dr. Marc Kemmler
Martin Heimrich

Beton

Beton Kemmler GmbH, Tübingen-Hirschau

Fotografie

Peter Horn, Stuttgart
S+P